David&Goliat

Antwort:     Philister

An einem Bergkamm standen die Philister, am Hang gegenüber die Israeliten. Zwischen ihnen lag das Tal.

 

Da trat aus dem Heer der Philister ein einzelner Soldat heraus: Goliat aus der Stadt Gat. Er war über drei Meter groß.

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,3


Antwort:     Einen Zweikampf mit dem besten Krieger der Israeliten.

Goliat stellte sich den israelitischen Schlachtreihen gegenüber auf und brüllte:

 

»Was wollt ihr hier eigentlich mit eurem ganzen Heer? Ich bin ein Philister, und ihr seid nur Knechte Sauls. Los, wählt euren besten Mann aus und schickt ihn herunter zu mir! Wenn er mich töten kann, dann werden wir eure Sklaven sein. Aber wenn ich ihn erschlage, dann sollt ihr uns als Sklaven dienen. Ja, ich fordere heute alle Israeliten heraus.

Wo ist der Mann, der es mit mir aufnehmen kann?«

 

Als Saul und seine Soldaten das hörten, erschraken sie und bekamen große Angst.

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,8


Antwort:     Sie bekamen einfach nur große Angst.

Goliat, der Riese rief jeden Tag:

»Was wollt ihr hier eigentlich mit eurem ganzen Heer?

Ich bin ein Philister, und ihr seid nur Knechte Sauls. Los, wählt euren besten Mann aus und schickt ihn herunter zu mir! Wenn er mich töten kann, dann werden wir eure Sklaven sein. Aber wenn ich ihn erschlage, dann sollt ihr uns als Sklaven dienen. Ja, ich fordere heute alle Israeliten heraus. Wo ist der Mann, der es mit mir aufnehmen kann?«

 

Als Saul und seine Soldaten das hörten, erschraken sie und bekamen große Angst.

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,8ff


Antwort:     Er ärgerte sich darüber, dass Goliat Gott verhöhnte und wollte wissen welche Belohnung der bekommt der Goliat besiegte.

David fragte einige Soldaten in seiner Nähe:

 

»Welche Belohnung soll der Mann erhalten, der diesen Philister da erschlägt und die Schande von unserem Volk abwendet? Wir können doch nicht dulden, dass dieser unbeschnittene Philister sich über das Heer des lebendigen Gottes lustig macht!«

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,26ff


Antwort:     Das ist unmöglich! Wie soll ein junger Mann wie du den Zweikampf mit diesem Philister gewinnen?

»Das ist unmöglich!«,

antwortete Saul.

»Wie soll ein junger Mann wie du den Zweikampf mit diesem Philister gewinnen? Du bist ja fast noch ein Kind, er aber ist ein erfahrener Soldat, der von Jugend auf gelernt hat, mit Waffen umzugehen.«

 

Doch David ließ nicht locker:

»Als ich die Schafe und Ziegen meines Vaters hütete, kam es immer wieder vor, dass ein Löwe oder ein Bär die Herde überfiel, ein Schaf packte und es wegschleppen wollte. Dann lief ich ihm nach, schlug auf ihn ein und riss ihm seine Beute aus dem Maul.

So habe ich mehrere Löwen und Bären erschlagen. Und diesem Philister soll es nicht anders ergehen, denn er hat sich über das Heer des lebendigen Gottes lustig gemacht.

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,33


Antwort:     Er lehnte das Angebot ab, da sie ihn eher behinderte. Er war es einfach nicht gewohnt in einer Rüstung zu laufen

So sprach König Saul zu David:

 

Möge der HERR dir beistehen.« Dann gab er David seine eigene Rüstung. Eigenhändig setzte er ihm den Helm aus Bronze auf und zog ihm den Brustpanzer an. Zuletzt schnallte David sich den Gürtel mit dem Schwert um.

 

Mühsam versuchte er einige Schritte zu gehen, denn er hatte noch nie zuvor eine Rüstung getragen.

 

»Das geht nicht! Ich kann mich ja kaum darin bewegen«, sagte er und zog die Rüstung wieder aus.

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,38


Antwort:     Auf den Schutz Gottes

So sprach David zu Saul:

»Der HERR, der mich aus den Klauen von Löwen und Bären gerettet hat, der wird mich auch vor diesem Philister beschützen.«

 

Schließlich gab Saul nach:

»Gut, du sollst mit ihm kämpfen. Möge der HERR dir beistehen.«

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,37


Antwort:     Er lachte David aus und machte sich lustig über ihn und Gott.

Goliat bemerkte David.

»Ach, jetzt schicken sie schon Kinder in den Krieg!«, spottete er, weil David noch sehr jung war, rothaarig und gut aussehend.

»Bin ich denn ein Hund, dass du mir nur mit einem Stock entgegenkommst?«,

brüllte Goliat ihn an und verfluchte David im Namen sämtlicher Götter, die er kannte.

 

Dann schrie er:

»Komm nur her! Ich werde dein Fleisch den Geiern und den wilden Tieren zu fressen geben.«


Antwort:     Er schoss mit seiner Schleuder einen Kieselstein genau an die Stirn von Goliat.

»Die ganze Welt soll erfahren, dass wir Israeliten einen mächtigen Gott haben. Und alle Soldaten hier sollen sehen, dass der HERR weder Schwert noch Speer nötig hat, um uns zu retten. Er selbst führt diesen Krieg und wird euch in unsere Gewalt geben.«

 

Als Goliat sich in Bewegung setzte und auf David losstürzen wollte, lief auch David ihm entgegen. Im Laufen nahm er einen Stein aus seiner Tasche, legte ihn in die Steinschleuder und schleuderte ihn mit aller Wucht gegen den Feind.

 


Der Stein traf Goliat am Kopf und bohrte sich tief in seine Stirn. Sofort fiel der Riese zu Boden auf sein Gesicht.

 

So überwältigte David den mächtigen Philister mit einer einfachen Steinschleuder und einem Kieselstein.

 

Bibel(HFA) Altes Testament 1.Samuel,17,46