Lockdown-Wanderung der Pfadfinder

Wir waren in den Faschingsferien ganz Regelkonform unterwegs.

Wie funktioniert das mitten im Lockdown?

 

Ganz einfach: Wir waren in kleinen Gruppen unterwegs.

Diese konnten sich selbst ihre Strecke zum Wandern aussuchen und haben dann in ihrem eigenen Garten oder auf dem Balkon draußen übernachtet. Am nächsten Morgen ging es weiter auf den zweiten Teil der Wanderung.

Währenddessen blieben wir über eine Kaizalagruppe miteinander verbunden, haben Bilder ausgetauscht, uns gegenseitig ermutigt und angefeuert.

 

Unser Fazit: Das war eine super Aktion! Die Rangers waren richtig motiviert dabei, sind bis zu 35km Wanderungen gelaufen, haben trotz kalten Temperaturen in der Nacht draußen übernachtet und haben währenddessen noch Aufgaben aus den Lilien abgehakt.

Was für eine starke Mannschaft!

 

 

Zum Abschluss einen Ausschnitt aus unserer Rangerhymne:

 

Gemeinsam als gute Freunde,

so wollen wir allezeit treu zusammenstehen.

Wir möchten es froh bekennen:

Wir wollen den Weg mit Jesus gehen!

 

 

Eindrücke der Aktion findest du in der Bildergalerie.